Der Klettersteig ist GESCHLOSSEN



Via Ferrata del Lago 3137

Bis anhin war der Übergang vom Andollatal ins Almagellertal nur erfahrenen Alpinisten möglich. Dank dem neuen Klettersteig können erfahrene Alpinwanderer diese bei wunderschönen Gebirgstäler in einer prächtigen 2-Tagestour erleben.
Dieser Steig hat seinen Namen von der meist grandiosen Aussicht auf die oberitalienischen Seen.
Wichtig: Die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr.

Festgestellte Schäden sind bitte umgehend zu melden.

 









Region   Italien / Schweiz – Wallis - Saastal

Baujahr   2003

 Erstellt durch Bergsportschule Active Dreams Weissmies

Talort Zwischbergen 1326 m ü.M.
Saas-Almagell 1670 m ü. M

 Höchster Punkt 3137m ü. M.

 Einstieg  
Ca. 2850 m ü. M.

 Ausgangspunkt   Gondo / Zwischbergen / Andollahütte CAI
 Zeitbedarf   1. Tag: Zwischbergen – Chäller – Passo Andolla 2418, 4 Std., Abstieg zur Andolla-Hütte 2052,40 Min.
2. Tag: Andolla-Hütte – Einstieg 2.30 Std.
Einstieg – Sonnigpass 2 Std.
Sonnigpass – Almagellerhütte 2 Std.

Schwierigkeit KS 2-3
Meist wenig schwierig, einige kurze Stellen mittel schwierig

Besonderes lange, alpine Tour, die 2 Tage beansprucht.
Die Tour ist nur bei sicherem Wetter zu begehen. Die Tour ist zwar überall markiert, aber diese Tour verlangt eine gute Kondition, Trittsicherheit und alpine Wandererfahrung. Im Abstieg vom Sonnigpass hat es zuerst meist ein Schneefeld , im Spätsommer einen aperen, einfachen Gletscher zu traversieren. Gute Schuhe und ein Pickel pro Gruppe sind empfohlen.
 Hütten  

Andolla-Hütte CAI
Almagellerhütte CAS
Zwischbergen Touristenlager

 offen Anfangs Juli bis Ende Sept.

 Nützliche Adressen   Bergsportschule Active Dreams, Saas-Grund
www.weissmies.ch Tel. 078 825 82 73
Almagellerhütte SAC
www.sac-niesen.ch
Tel. 027 957 11 79
Rifugio Andolla CAI 0039 0324 57 59 80

 Geführte Touren Auf Wunsch organisiert die Bergsportschule Weissmies eine geführte Tour.

Tipp Die Tour kann um einen Tag verlängert werden: nach einer Übernachtung in der Almagellerhütte kann am 3. Tag über den Zwischbergenpass 3268 durch das einsame Zwischbergental abgestiegen werden. Die Tour ist markiert (alpin). Nach dem Pass hat es kurze Schnee und flache Gletscherpassagen.
Der Vorteil dieser Variante ist, dass man sein Auto in Zwischbergen stationieren kann und so eine wunderbare Rundtour erlebt.